Neuigkeiten

Rodelbahn: griffig bis eisig

31.12.19 – Durch die mittlerweile leicht gestiegenen Temperaturen ist unsere Rodelbahn heute anspruchsvoll für jeden Rolder. Von stark griffigen Abschnitten bis zu angeeisten Passagen ist alles dabei. Der berüchtigte Streckenabschnitt unterhalb des Mottakopf ist teilweise angetaut und flächig überfrohren! Selbst für gute Rodler, die unsere Strecke kennen, stellt der schnelle Wechsel von aperen Flecken und Eis eine Herausforderung beim Steuern des Rodel dar. Wir bitten euch daher dringend: steigt oberhalb des letzten Streckendrittels ab, lauft 200m bis 500m zu Fuß abwärts und rodelt im Anschluss erst weiter.

Derzeit hat es 0,0°C bei uns auf dem oberen Abschnitt der Bahn und klaren Himmel. Das könnte den eisigen Abschnitt etwas entschärfen.

Grundsätzlich geben wir euch oben, bei uns auf der Hütte, stets gerne Auskunft über den Streckenzustand – sofern uns bekannt. Wir raten natürlich grundsätzlich dazu: bewertet die Strecke schon beim Aufstieg entsprechend eurem Können, damit ihr bei der Abfahrt Spaß und keine unliebsamen Überraschungen erlebt.