Im Winter erreichst Du uns zu Fuß von Brand aus als gemütlicher Speziergänger innerhalb von 2:00 Stunden über die für Verkehr gesperrte Rodelbahn. Vorsicht, dir kommen jubelnde und gut gelaunte Rodler entgegen! Oben bei uns angekommen kannst Du Dich am Ofen erst einmal aufwärmen und Dir eine wohlverdiente Stärkung gönnen. Dafür bieten wir Dir eine Speisekarte mit unseren hausgemachten Spezialitäten und wechselnden Tagesangeboten. Frag‘ einfach nach.

Neben einer malerischen Aussicht beim Aufstieg wie im verschneiten Märchenland und leckerer Küche bieten wir Dir einen Rodel-Spaß der besonderen Art an. Durch den Fußmarsch hast Du Dir einen Ritt auf der über 5 km langen Rodelbahn mehr als verdient. Es warten 32 aufregende Kurven, zwei Spitzkehren und mehrere pfeilgerade und schnelle Geraden auf Dich!

Egal ob Du alleine, in einer Gruppe, mit Kind und Kegel, als Profi oder Anfänger zu uns kommst, diese Rodelbahn gefällt jedem! Versprochen. Entweder ziehst Du beim Aufstieg Deinen eigenen Rodel mit oder mietest Dir einfach oben bei uns einen Rodel (diese kannst Du Dir auch reservieren); wir kümmern uns dann darum, dass dieser wieder zu uns hoch kommt. Kein Stress für Dich. Stell‘ den Rodel einfach am Ortsschild von Brand, dem Ende der Rodelbahn, in den Schnee.

Wenn Du Dir nicht ganz sicher bist, frag uns einfach nach ein paar Tipps. Wir verraten gerne wie Du den nächsten Bahnrekord in den Schnee zirkelst.

Winter-Saison 2017/2018

Ab dem 02.12.2017 heißt es: die Vorsaison zum Winter 2017/18 hat begonnen. Ab dem 23.12.2017 ist die Wintersaison dann offiziell eröffnet und wir haben geöffnet! Nach unserer wohl verdienten, jährlichen Herbst-Pause haben wir wieder täglich ab 10.00 Uhr für euch geöffnet, bis März sogar ohne Ruhetag.

Aber bevor wir Dir nur von all der Entspannung und dem Rodelspaß im Schnee erzählen, zeigen wir Dir lieber wie unser Hüttenhund (Nikita, †2015) den Winter stets genossen hat:

Huettenhund Nikita im Schnee

Fußwege zur Schattenlagant Hütte im Winter